Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Tue, 15 Jun 2021 09:39:41 +0200 Tue, 15 Jun 2021 09:39:41 +0200 TYPO3 EXT:news news-3010 Tue, 15 Jun 2021 09:16:00 +0200 Infektionsgeschehen im RoMed Klinikverbund und aktuelle 7-Tage-Inzidenz der Stadt Rosenheim (Quelle: Robert-Koch-Institut) vom 15.06.2021: 23,6 https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/infektionsgeschehen-im-romed-klinikverbund-und-aktuelle-7-tage-inzidenz-der-stadt-rosenheim-quelle.html
Auslastungssituation in den RoMed Kliniken
Stadt und Landkreis Rosenheim
15.06.2021 / Stand 7:30 Uhr Anzahl Fälle
Patienten mit Corona 7
     davon Intensiv 2
Patienten mit Verdacht auf Corona 2
     davon Intensiv 0
   
Gesamt 9
     davon auf Intensivstation 2
davon Intensiv beatmet 1

 

Deutschland: 7-Tage-Inzidenz 15,50 – Tendenz fallend

Der bundesweite 7-Tage-R-Wert lag gestern bei 0,77.

An oder mit Corona verstorben sind mittlerweile 89.937 Personen, das sind 93 mehr als gestern.

In Deutschland haben 40.213.007 (48,35% der Gesamt­bevölkerung) eine Erst­impfung erhalten und 21.812.429 Personen sind bereits vollständig geimpft (26,23% der Gesamtbevölkerung).

1

Stadt Schweinfurt

80,5

2

Stadt Zweibrücken

70,2

3

Lkr Lindau

69,5

4

Stadt Heilbronn

64,0

5

Lkr Tuttlingen

59,7

6

Lkr Groß-Gerau

49,3

7

Stadt Pforzheim

48,4

8

Stadt Ansbach

47,8

9

Lkr Kronach

44,9

10

Lkr Günzburg

44,1

 

….

 

72

Stadt Rosenheim

23,6

 

….

 

185

Lkr Rosenheim

14,2

Bayern: 7-Tage-Inzidenz 18,77 – Tendenz fallend

An oder mit Corona verstorben sind mittlerweile 15.111 Personen, das sind 12 mehr als gestern.

In Bayern haben 6.086.217 Personen (46,37% der bayer. Bevölkerung) eine Erst­impfung erhalten und 3.420.126 Personen sind bereits vollständig geimpft (26,06% der bayer. Bevölkerung).

1

Stadt Schweinfurt

80,5

2

Lkr Lindau

69,5

3

Stadt Ansbach

47,8

4

Lkr Kronach

44,9

5

Lkr Günzburg

44,1

6

Lkr Donau-Ries

41,1

7

Lkr Berchtesgadener Land

40,6

8

Lkr Neu-Ulm

40,5

9

Stadt Landshut

36,8

10

Stadt Hof

34,9

 

….

 

28

Stadt Rosenheim

23,6

 

….

 

58

Lkr Rosenheim

14,2

 

Weiterer Überblick:

Region

7-Tage-Inz.

Tendenz

Rosenheim Landkreis

14,16

fallend

Rosenheim Stadt

23,60

fallend

Österreich

18,46

fallend

Wien

28,93

gleichbleibend

Tirol

27,19

fallend

Vorarlberg

24,42

fallend

Salzburg

12,01

gleichbleibend

Italien

20,10

fallend

Südtirol

24,10

fallend

Frankreich

42,13

fallend

Spanien

73,34

fallend

Großbritannien

75,52

steigend

Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Rosenheim:

7-Tage-Inzidenz 1: Für die Darstellung der neuübermittelten Fälle pro Tag wird das Meldedatum verwendet – das Datum, an dem das staatliche Gesundheitsamt Kenntnis über den Fall erlangt und ihn elektronisch erfasst hat.

Zwischen der Meldung durch die Ärzte und Labore an das Gesundheitsamt und der Übermittlung der Fälle an die zuständigen Landesbehörden und das RKI können einige Tage vergehen (Melde- und Übermittlungsverzug). Jeden Tag werden dem RKI neue Fälle übermittelt, die am gleichen Tag oder bereits an früheren Tagen an das Gesundheitsamt gemeldet worden sind. Diese Fälle werden dann bei dem jeweiligen Datum ergänzt.

7-Tage-Inzidenz 2: Hierbei handelt es sich um die jeweils an dem angegebenen Tag berichteten Werte, die nicht durch an Folgetagen nachübermittelte Fälle aktualisiert werden (für den Berichtstag "eingefrorene" Werte).

Diese Werte sind für das In- und Außerkrafttreten der bundeseinheitlichen Maßnahmen nach § 28b des Infektionsschutzgesetzes („Bundesnotbremse“) maßgeblich. Die Zugrundelegung der „eingefrorenen“ Werte stellt sicher, dass die Werte keinen Schwankungen unterliegen und sich die von den Maßnahmen Betroffenen auf das In- bzw. Außerkrafttreten dieser mit einem zeitlichen Vorlauf einstellen können.

Datum 7-Tage-Inz. 1
(dynamisch)
7-Tage-Inz. 2
(eingefroren)
16.05.2021 84,97 91,27
17.05.2021 83,40 89,69
18.05.2021 77,10 83,40
19.05.2021 67,66 70,81
20.05.2021 69,24 72,38
21.05.2021 64,52 66,09
22.05.2021 61,37 64,52
23.05.2021 50,35 50,35
24.05.2021 48,78 48,78
25.05.2021 45,63 45,63
26.05.2021 47,21 47,21
27.05.2021 40,91 40,91
28.05.2021 44,06 44,06
29.05.2021 39,34 39,34
30.05.2021 40,91 44,06
31.05.2021 39,34 42,49
01.06.2021 36,19 39,34
02.06.2021 44,06 44,06
03.06.2021 42,49 44,06
04.06.2021 26,75 29,90
05.06.2021 28,32 31,47
06.06.2021 28,32 29,90
07.06.2021 28,32 29,90
08.06.2021 29,90 31,47
09.06.2021 25,18 26,75
10.06.2021 28,32 29,90
11.06.2021 31,47 31,47
12.06.2021 33,04 33,04
13.06.2021 28,32 28,32
14.06.2021 25,18 25,18
15.06.2021 23,60 23,60
]]>
Aus dem Rathaus
news-3275 Fri, 11 Jun 2021 13:07:48 +0200 Wegen Baustelle: Neue Wege zum Bahnhof https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/wegen-baustelle-neue-wege-zum-bahnhof.html Ab Montag, 14. Juni 2021 beginnen die Arbeiten zur Errichtung eines Pegelhauses am Mühlbach südlich der Gießereistraße im Ausbaubereich des Südtiroler Platzes. Die Arbeiten werden im Auftrag der Bahn im Zusammenhang mit der Mühlbachumlegung ausgeführt. Die Baumaßnahme hat Auswirkungen auf die Erreichbarkeit des Bahnhofes und des Fahrradparkhauses. Folgende Regelungen gelten ab Montag:

  • Die entlang des Mühlbachs aus Richtung Gießereistraße bisher vorhandene Fußgängerverbindung zum Fahrradparkhaus und zum Bahnhofsgebäude ist ab Montag, 14. Juni gesperrt.
  • Der Zugang zum Bahnhof ist für Fußgänger nur über den Südtiroler Platz an der Ampelanlage Luitpold-/Bahnhofstraße möglich.
  • Radfahrer können den Bahnhof und das Fahrradparkhaus nur aus Richtung Eduard-Rüber-Straße und der dortigen Zufahrt zum Südtiroler Platz in Höhe B&B-Hotel erreichen.

Die jeweiligen Umleitungen werden ausgeschildert.

]]>
Pressemitteilungen
news-3274 Fri, 11 Jun 2021 12:58:19 +0200 Ab Montag: Vorarbeiten zum Ausbau der Hubertusstraße zwischen Brückenberg Nord und der Wittelsbacherstraße https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/ab-montag-vorarbeiten-zum-ausbau-der-hubertusstrasse-zwischen-brueckenberg-nord-und-der-wittelsbacher.html In Zusammenhang mit der Baumaßnahme am Brückenberg beginnt in der kommenden Woche der Ausbau der Hubertusstraße zwischen dem Brückenberg und der Wittelsbacher- bzw. der Pichlmayrstraße. Hauptgrund ist der Austausch der veralteten Ampelanlagen.

In der ersten Bauphase wird die Auffahrtsrampe zur Brückenbauwerk von der Münchener Straße kommend hergestellt. Dazu sind umfangreiche Vorarbeiten erforderlich. Ab Montag, 14. Juni ist deshalb tagsüber mit Behinderungen – auch für Fußgänger - im Bereich der Kreuzung am Brückenberg zu rechnen. Die vorhandenen Verkehrsbeziehungen können weitgehend beibehalten werden, lediglich die Linksabbiegespur von der Hubertusstraße in die Münchener Straße Richtung Bahnhof muss gesperrt werden. Aus diesem Grund sollten die von der Hubertusstraße bzw. der Pichlmayrstraße kommenden Verkehrsteilnehmer über die Wittelsbacherstraße ausweichen.

]]>
Pressemitteilungen
news-3273 Fri, 11 Jun 2021 12:55:56 +0200 Planentwurf zum Bebauungsplan P6a „Schmiedgasse“ – 7. Teiländerung liegt öffentlich aus https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/planentwurf-zum-bebauungsplan-p6a-schmiedgasse-7-teilaenderung-liegt-oeffentlich-aus.html Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 19.05.2021 die 7. Teiländerung des Bebauungsplanes Nr. P6a „Schmiedgasse“ beschlossen und gleichzeitig den Entwurf dieses Bebauungsplanes für die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange und für die öffentliche Auslegung gebilligt.

Die 7. Teiländerung dient dem Ziel, an der östlichen Grundstücksgrenze der Fl. Nr. 1, Gemarkung Pang, eine Einfriedungshöhe von 2,50 m in einer Ausbildung als Sicht- und Lärmschutzwand zum westlichen Nachbarn der Panger Str. 21 (Gaststätte Pan-ger Straße 25) hin, zuzulassen.

Der Geltungsbereich der 7. Änderung des Bebauungsplans Nr. P6a umfasst die Grundstücke mit den Fl. Nr. 1-T und Fl. Nr. 3, jeweils der Gemarkung Pang.

Eine Umweltprüfung findet im vereinfachten Verfahren nicht statt.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit wird nach den Regelungen des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG) als Veröffentlichung im Internet durchgeführt. Der Planentwurf des obigen Bebauungsplanes, die Begründung, die wesentlichen Gutachten sowie die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sind auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter diesem Link einsehbar.

Die amtliche Bekanntmachung im Amtsblatt Nr. 34 vom 08.06.2021 der Stadt Rosenheim ist im Internet einzusehen.

]]>
Pressemitteilungen
news-3272 Fri, 11 Jun 2021 12:55:03 +0200 Sachgebiet Kinderbetreuung ab sofort in der Reichenbachstraße 6 erreichbar https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/sachgebiet-kinderbetreuung-ab-sofort-in-der-reichenbachstrasse-6-erreichbar.html Das Sachgebiet Kinderbetreuung im Amt für Schulen, Kinderbetreuung und Sport der Stadt Rosenheim ist umgezogen. Bisher war das Amt im Sozialrathaus in der Reichenbachstraße 8 untergebracht. Ab sofort sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Kinderbetreuung in der Reichenbachstraße 6 (im Haus direkt nebenan) erreichbar. Die Öffnungszeiten sind unverändert Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr und am Donnerstag von14 Uhr bis 17 Uhr. Um Terminvereinbarung wird gebeten.

]]>
Pressemitteilungen
news-3271 Thu, 10 Jun 2021 11:36:07 +0200 Holztechnisches Museum wieder geöffnet https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/holztechnisches-museum-wieder-geoeffnet.html Das Holztechnische Museum ist wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet und lädt von Dienstag  bis Freitag  von 10-17 Uhr, jeden Samstag und den 2. und 4. Sonntag im Monat jeweils von 13-17 Uhr zu einem abwechslungsreichen Ausflug in die Welt der Holzverarbeitung von früher und heute ein.

Ein Rundgang durch das Museum ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Abwechslungsreiches und spannendes Programm bieten die Führungen für Erwachsenen-, Schüler- und Studentengruppen, die bis zu einer maximalen Anzahl von fünf Personen gebucht werden können. Ein Rätselführer gibt Kindern die Möglichkeit, an einer Verlosung teilzunehmen.

Die aktuelle Sonderausstellung „Spuren des Menschseins“ von Andreas Kuhnlein kann noch bis einschließlich Samstag, 26.06.2021, besichtigt werden.

Im Städtischen Museum können die Besucher ebenfalls ab Dienstag, 15.06.2021, die Dauerausstellung „ Vom Römergrab zum Nierentisch“ wieder von Dienstag bis Samstag 10-17 Uhr und jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 13-17 Uhr besuchen.

 

]]>
Pressemitteilungen
news-3268 Tue, 01 Jun 2021 14:44:01 +0200 Aktuelle Informationen zum Corona-Testzentrum https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/aktuelle-informationen-zum-corona-testzentrum.html Neben dem in den letzten Wochen deutlich ausgeweiteten Angebot an Schnelltestungen (z. B. in Schnelltestzentren oder Apotheken) werden weiterhin PCR-Testungen im gemeinsamen Testzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim auf der Loretowiese angeboten.

Bisher war das Ergebnis des PCR-Tests oftmals 48 Stunden lang gültig. Mit der Änderung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) wurde dieser Zeitraum verkürzt. Jetzt ist das Ergebnis eines PCR-Tests - insbesondere bezüglich der Erfordernisse eines negativen Testnachweises gemäß der 12. BayIfSMV - einem POC-Antigentest (Schnelltest) und einem Selbsttest gleichgestellt. Ein PCR-Test ist für diese Fälle daher nur noch 24 Stunden nach Abstrich/ Probenentnahme gültig.

In der Regel erhalten die Bürger das Testergebnis im Laufe der auf den Abstrich folgenden Nacht, unabhängig von der Uhrzeit der Probenentnahme. Für die Öffnungsschritte nach der 12. BayIfSMV, welche an das Vorliegen eines negativen Coronatests gebunden sind, wird folglich derzeit ein Schnelltest empfohlen, da das Ergebnis in diesem Fall 15 – 30 Minuten nach dem Abstrich vorliegt.

Der Betrieb des Testzentrums auf der Loretowiese ist dennoch unumgänglich. Denn für die Einreise in bestimmte Urlaubsländer ist nach wie vor ein negativer PCR-Testnachweis erforderlich. Auch für die deutschen Einreisebestimmungen nach der Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes beträgt die Gültigkeitsdauer des PCR-Tests nach Entnahme des Abstrichs 72 Stunden statt 48 Stunden. Der Hauptgrund für diese PCR-Testungen ist die „Testung auf Wunsch“. Zudem besteht ein bedeutender Unterschied in der höheren Sensitivität des PCR-Tests, weshalb diese auch für die Verifizierung positiver Schnell- oder Selbsttest-Ergebnisse Verwendung finden. Deshalb empfiehlt sich ein PCR-Test auch für den Besuch von Altenheimen oder Krankenhäusern.

]]>
Pressemitteilungen
news-3267 Mon, 31 May 2021 11:49:11 +0200 Stadtführungen starten am 2. Juni mit Highlight-Führung „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/stadtfuehrungen-starten-am-2-juni-mit-highlight-fuehrung-auf-den-spuren-der-rosenheim-cops.html „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ – mit dem Publikumsmagneten aus dem Angebot der Touristinfo Rosenheim nehmen die Stadtführerinnen und Stadtführer am 2. Juni ihre Arbeit wieder auf.  Die beliebte Führung zu den Schauplätzen der ZDF-Fernsehserie wird immer am Mittwoch um 18 Uhr, Samstag um 16 Uhr und Sonntag um 11 Uhr angeboten.

Interessantes Hintergrundwissen zur Stadt wird bei der Führung „Im Herzen der Altstadt“ vermittelt, die jeweils am Freitag um 15 Uhr stattfindet. Ab dem 19. Juni wird die Touristinfo ein erweitertes Sonderstadtführungsprogramm bekanntgeben, u. a. mit einer Führung zum Thema „Rosenheim und die Liebe“.

Tickets und Termine online

]]>
Pressemitteilungen
news-3266 Mon, 31 May 2021 09:58:16 +0200 Städtische Verdienstmedaille für Hans Schussmann https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/staedtische-verdienstmedaille-fuer-hans-schussmann.html 15 Jahre lang hat Hans Schussmann als Geschäftsführer der IG AicherPark das heutige Erscheinungsbild des Rosenheimer Fachmarktzentrums ganz wesentlich geprägt. Jetzt ist er als Geschäftsführer ausgeschieden.

Oberbürgermeister Andreas März würdigte sein Engagement mit der Verdienstmedaille der Stadt Rosenheim: „Es ist dem unermüdlichen Einsatz von Hans Schussmann zu verdanken, dass der AicherPark heute auf 300.000 qm mehr als 100 namhafte Geschäfte und Betriebe aufweist und damit zu einem der Einkaufs-Magneten unserer Stadt gehört. Er hat es verstanden, dabei immer auch den gesamten Einzelhandelsstandort Rosenheim im Blick zu behalten. Das Fachmarktzentrum AicherPark und der Einzelhandelsstandort Innenstadt waren für Schussmann nie Konkurrenten. Er hat zurecht beide Handelsdestinationen als gewinnbringende Ergänzungen betrachtet. Nur in seiner Gesamtheit konnte und kann sich Rosenheim den Wettbewerbern des Umlandes erfolgreich stellen.“

Hans Schussmann lobte in seinen Abschiedsworten die langjährige Zusammenarbeit mit der Stadt:  „Eine Stadt lebt nicht von Konflikten. Sie lebt von Gemeinsamkeiten. Das war stets unsere Basis für viele erfolgreiche Projekte.“  Mit Blick auf die Zukunft wünschte er sich mehr urbanen Charakter für den AicherPark: „Städtische Flächen nur für Fachmärkte zu nutzen, wäre viel zu schade und auch zu kostbar. Es ist ganz wichtig, urbanes Leben in Gewerbegebiete zu bringen, z. B. in Form von Freizeitangeboten. Die verbesserte Infrastruktur und die neu geschaffene Haltestelle der Regionalbahn haben eine noch engere Verzahnung von AicherPark und der Stadt möglich gemacht. Die Weichen für eine gute Zukunft sind gestellt.“

]]>
Pressemitteilungen
news-3265 Mon, 31 May 2021 07:00:05 +0200 7-Tage-Inzidenz stabil unter 50 - Weitere Lockerungen https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/7-tage-inzidenz-stabil-unter-50-weitere-lockerungen.html Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Rosenheim seit Freitag, 28.05.21 fünf Tage in Folge unter 50. Damit werden auf der Grundlage der sog. „Bundesnotbremse“ für das Stadtgebiet weitere Lockerungen möglich. Deshalb hat die Stadt Rosenheim eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Damit gelten ab Sonntag 30. Mai 2021, 0 Uhr zu den bisherigen Öffnungsschritten in den verschiedenen Bereichen folgende weitere Regelungen gemäß den Vorgaben aus der 12.Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung:

  • Die Kontaktbeschränkungen bleiben zunächst bei den Personen eines Hausstandes plus Angehörigen eines anderen Hausstandes, sofern eine Gesamtzahl von fünf Personen nicht überschritten wird. Hier ist eine weitere Lockerung erst bei einer stabilen Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35 möglich.
  • Ladengeschäfte können ohne vorherige Terminvergabe und Kontaktdatenerfassung besucht werden. Die Einhaltung eines Hygienekonzepts, des Mindestabstands, die Personenbeschränkung auf zehn Quadratmeter je Kunde für die ersten 800 Quadratmeter sowie auf zwanzig Quadratmeter für den diesen Wert übersteigenden Teil der Verkaufsfläche und die FFP2-Maskenpflicht behalten aber auch weiterhin Gültigkeit
  • In den Grundschulen findet nach den Pfingstferien in allen Klassen Präsenzunterricht statt, unabhängig von der Raumgröße. In den anderen Schulen findet grundsätzlich ebenfalls Präsenzunterricht statt, außer der Mindestabstand von 1,5 m kann nicht eingehalten werden. Dann ist hier Wechselunterricht durchzuführen. Diese Regelung steht unter dem Vorbehalt, dass die 7-Tage-Inzidenz auch nach Ferienende konstant unter dem Grenzwert von 50 bleibt.
  • Die Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, die Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen dürfen wieder normal öffnen.
  • Ebenso dürfen die Kulturstätten wie z.B. Museen und Ausstellungen ohne vorherige Terminbuchung und Kontaktdatenerhebung besucht werden.

Weitere Lockerungen im Bereich Gastronomie, Sport und Kultur ab dem 30.05.2021

In Abstimmung mit dem bayerischen Gesundheitsministerium hat die Stadt Rosenheim weitere Erleichterungen für verschiedene Bereiche per Allgemeinverfügung festgelegt, die ebenfalls ab Sonntag, 30. Mai 2021 gelten.

Die Pflicht einen gültigen negativen Testnachweis vorweisen zu können, entfällt weitestgehend. So müssen in den Gastronomiebetrieben, den gewerblichen Freizeitangeboten, im Sport und den kulturellen Einrichtungen sowie den mittlerweile in diesen Bereichen auch zulässigen Veranstaltungen bis zu 250 Personen keine anerkannten Negativtestungen mehr vorgelegt werden.

Dies gilt auch für Fitnessstudios und Freibäder. Hier ist jedoch noch weiterhin eine Terminbuchung erforderlich.

Für die Anbieter von Sportangeboten (egal ob gewerblich oder vereinsseitig) und die Gastronomie gilt weiterhin die Verpflichtung der Kontaktdatenerfassung, so wie sie bereits im letzten Sommer üblich war.

Für die o.g. Angebote hat die Staatsregierung folgende Rahmenkonzepte zur Einhaltung der erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen festgelegt: 

Die neue Allgemeinverfügung tritt am 30. Mai um 0 Uhr in Kraft. Sollte der 7-Tage-Inzidenzwert den Schwellenwert von 50 an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder übersteigen, müssen die Öffnungsschritte zurückgenommen werden. Die aktuelle Bekanntmachung und die aktuelle Allgemeinverfügung sind unter www.rosenheim.de nachzulesen.

]]>
Pressemitteilungen